Fotografin weiblich
1
Wenn  meine Welt voll Blumen wäre / Portrait | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

Wenn meine Welt voll Blumen wäre - © Kerstin Niemöller


 
1
leave me alone - Arschloch... / Konzeptionell | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

leave me alone - Arschloch... - © Kerstin Niemöller


1
2 seconds to gone / Fine Art | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

2 seconds to gone - © Kerstin Niemöller


 
1
Good Vibes.... / Konzeptionell | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

Good Vibes.... - © Kerstin Niemöller


1
Seelenstriptease / Konzeptionell | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

Seelenstriptease - © Kerstin Niemöller


1
...waiting.... / Portrait | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

...waiting.... - © Kerstin Niemöller


1
Urban B / Konzeptionell | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

Urban B - © Kerstin Niemöller


...als du gegangen bist... / Konzeptionell | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

...als du gegangen bist... - © Kerstin Niemöller


Talk about red / Street | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

Talk about red - © Kerstin Niemöller


Du hast mir den Sommer versprochen / Portrait | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

Du hast mir den Sommer versprochen - © Kerstin Niemöller


S*E*C*R*E*T*S / Kreativ | Fotografie von Fotografin Kerstin Niemöller ★2 | STRKNG

S*E*C*R*E*T*S - © Kerstin Niemöller


14.01.2019 12:06 

2 seconds to gone

Die Sprengung des AFE Turms in Frankfurt
Es dauerte 2 Sekunden, dieses Wahrzeichen verschwinden zu lassen....
Zuletzt blieben nur die Vögel

7


30.10.2018 15:48 

Colors and missing Doors

Namibia....

3


21.08.2018 12:49 

Immerath - offline...

Immerath - offline....

Ein Dorf verschwindet – und mit ihm seine Menschen

Diese riesengroßen Bagger. Stählerne Ungetüme, groß wie Hochhäuser. Man kann sie am Horizont sehen, wenn man die Straße entlangfährt. Die meisten Häuser der umgebenden Dörfer und Gemeinden stehen schon leer, die Rollladen sind heruntergelassen. Die Dörfer müssen den riesigen Baggern weichen und ihre Bewohner müssen umgesiedelt werden.
Dies ist ein Geisterdorf, in dem nur noch wenige Menschen wohnen. Dahinter erstreckt sich eine umgegrabene Mondlandschaft.
Die Bagger haben die Größe von Hochhäusern und stehen heute still. Aber wochentags fressen sie sich mit ihren Schaufelrädern Meter um Meter durch die Erde und fördern Braunkohle, die dort liegt. Sie vernichten Orte, hinterlassen Krater und eine trostlose traurige Umgebung.

2


German Photographer, based in Frankfurt am Main.

Loving Portrait, Street, Kreatives, Urban, Still-Leben, Stadtlandschaften und Dokumentationen....