Fotograf männlich
"Der Gesang" Aus der Serie: "Heilung" 2018. / Lost places  Fotografie von Fotograf Steffen Lipski | STRKNG

"Der Gesang" Aus der Serie: "Heilung" 2018. - © Steffen Lipski


"Rückholung". Aus der Serie: "Heilung". 2018. / Lost places  Fotografie von Fotograf Steffen Lipski | STRKNG

"Rückholung". Aus der Serie: "Heilung". 2018. - © Steffen Lipski


"Die Moorseele". Aus der Serie: "Das Moor". 2019 / Lost places  Fotografie von Fotograf Steffen Lipski | STRKNG

"Die Moorseele". Aus der Serie: "Das Moor". 2019 - © Steffen Lipski


"Heimfahrt". Aus der Serie: "Heilung II". 2018. / Lost places  Fotografie von Fotograf Steffen Lipski | STRKNG

"Heimfahrt". Aus der Serie: "Heilung II". 2018. - © Steffen Lipski


"Seelensuche". Aus der Serie: "Heilung". 2018. / Lost places  Fotografie von Fotograf Steffen Lipski | STRKNG

"Seelensuche". Aus der Serie: "Heilung". 2018. - © Steffen Lipski


"Die Schattengleiche." Aus der Serie: "Das Gegenüber". 2019. / Lost places  Fotografie von Fotograf Steffen Lipski | STRKNG

"Die Schattengleiche." Aus der Serie: "Das Gegenüber". 2019. - © Steffen Lipski


"Der Tanz. Aus der Serie: "Heilung II". 2018. / Lost places  Fotografie von Fotograf Steffen Lipski | STRKNG

"Der Tanz. Aus der Serie: "Heilung II". 2018. - © Steffen Lipski


"Der Traum". Aus der Serie: "Heilung II". 2018. / Lost places  Fotografie von Fotograf Steffen Lipski | STRKNG

"Der Traum". Aus der Serie: "Heilung II". 2018. - © Steffen Lipski


"Stille Stimme". Aus der Serie: "Das Moor". 2019. / Lost places  Fotografie von Fotograf Steffen Lipski | STRKNG

"Stille Stimme". Aus der Serie: "Das Moor". 2019. - © Steffen Lipski


Steffen Lipski


Kontakt


" ... Eine Art lyrischen Abschluss bilden die Schwarz-Weiß-Fotografien von Steffen Lipski, die etwas Geheimnisvolles ausstrahlen, unter anderem dank einer nahezu malerischen Anmutung. Titel wie "Zähl nicht die Stunden..." unterstreichen dies noch und können für den Besucher dieser Schau durchaus zum Motto werden."

(Lisa Werner-Art, in der DNN vom 11.12.2018, Die Galerie Falkenbrunnen zeigt die Austellung "Diesseits" . Bilder eines Pleinairs.)



" Das Innere sucht nach Alternativen. Seine Arbeiten verstehen sich als Bildwerke mit eigenständiger Wirklichkeitsstruktur, außerdem aber auch als Abbilder unvorstellbarer Seins- und Erlebnissphären. Er zeigt uns eine Welt, die wir noch nicht zu Gesicht bekommen haben, eine Welt jenseits der empirischen Wirklichkeit. Gewohnt, etwas Reales auf Bildern zu erkennen, weigern wir uns mit Recht, das Unanschauliche zu sehen, das was vordem noch nie gesehen wurde und was nicht sichtbar ist. "

(Angelika Sillack, Auzug aus der Laudatio zur Einzelausstellung in der Galerie Sillack 1992)